„Spürbar anders!“

Hochsensibilität - Segen oder Fluch?

Hochsensible Frauen und Männer nehmen aufgrund ihrer neuro-physiologischen Konstitution äußere und innere Reize vermehrt und intensiver wahr. Gleichzeitig sind ihre persönlichen Belastungsgrenzen wesentlich schneller überschritten. Sie verfügen über besondere Begabungen und Fähigkeiten, erleben sich häufig als völlig „anders“ oder gar „wie von einem anderen Stern“. Um mehr Klarheit und Sicherheit im Umgang mit der eigenen hochsensiblen Veranlagung zu bekommen, bedarf es dem spezifischen Wissen und vor allem auch einer liebevollen Selbstakzeptanz der besonders ausgeprägten Empfindsamkeit. Wie zeigt sich die Hochsensibilität im Alltag? Was bedeutet es „zartbesaitet“ / „dünnhäutig“ zu sein? Welche Herausforderungen und Chancen sind mit dieser Konstitution verbunden?

Kursdaten
Status:
Anmeldung läuft
Kursnummer:
21H11203
Termine:
Mittwoch, 10.11.2021, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Einzeltermine:
  • Mittwoch, 10.11.2021, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Kosten:
Gebühr 13,00 €
Leitung:
Ort:
Fachbereiche:

Bitte melden Sie sich auch an, wenn eine „rote Ampel“ Ihnen signalisiert, dass der Kurs bereits voll ist. Wir führen eine Warteliste und bemühen uns, Zusatzkurse für Sie einzurichten! Wenn ein Platz frei wird oder ein neuer Kurs zustande kommt, werden Sie benachrichtigt und können Ihre Anmeldung dann verbindlich bestätigen.