„Mimose!“… „Angsthase!“ Glück und Leid hochsensibler Kinder

Hochsensible Kinder und Jugendliche sind außergewöhnlich empfindsam für Reizwahrnehmungen, Veränderungen und Feinheiten, Stimmungen und Gefühle, oft auch auffallend zurückgezogen, furchtsam oder „eigenwillig“. Gleichzeitig verfügen sie häufig über ungewöhnliche Talente und Interessen, wirken zuweilen extrem verträumt, verletzlich, widersprüchlich oder auch überraschend gereizt und aggressiv. Woran zeigt sich die Hoch-Sensibilität? Was sind ihre spezifischen Schwierigkeiten und Potentiale und welche hilfreichen Strategien gibt es für Eltern? An diesem Vortragsabend wird in das Thema eingeführt. Im Workshop Kurs-Nr. 1921022 findet eine Vertiefung statt.

Kursdaten
Status:
Anmeldung läuft
Kursnummer:
1921021
Termine:
Dienstag, 05.11.2019, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Kosten:
13,00 €
Leitung:
Ort:
Fachbereiche:

Bitte melden Sie sich auch an, wenn eine „rote Ampel“ Ihnen signalisiert, dass der Kurs bereits voll ist. Wir führen eine Warteliste und bemühen uns, Zusatzkurse für Sie einzurichten! Wenn ein Platz frei wird oder ein neuer Kurs zustande kommt, werden Sie benachrichtigt und können Ihre Anmeldung dann verbindlich bestätigen.